Museumsverein Hamm e.V.

Geschäftsstelle:                                                                                                
Gustav-Lübcke-Museum
Neue Bahnhofstr. 9
59065 Hamm
Tel. 02381/175701
Fax 02381/172989
Gustav-Luebcke-Museum@stadt.hamm.de

 

 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Webside:
Museumsverein Hamm e.V. (Vereinsregister Amtsgericht Hamm Nr. 1226)
p.A. Dorothee Kandzi, Markgrafenufer 14, 59071 Hamm, dorotheekandzi@t-online.de

 

 

Museumsverein Hamm - Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung klärt die Vereinsmitglieder über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten in unserem Förderverein für das Gustav-Lübcke-Museum auf. Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um die Daten, welche eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können.

1. Verantwortlicher Verein

Verantwortlicher Verein ist der Museumsverein Hamm e. V., Neue Bahnhofstr. 9, 59065 Hamm.

2. Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung

Der Verein verarbeitet personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes in der jeweils aktuellen Fassung. Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt nur für Zwecke der Vereinszugehörigkeit seiner Mitglieder im Rahmen des konkret in der Satzung bestimmten Vereinszwecks.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b) EU-DSGVO.

Darüber hinaus werden die personenbezogenen Daten für die Informationserteilung der Mitglieder, für Rundschreiben, für Unterrichtung über Aktivitäten des Vereins etc. benötigt. Zur Förderung des Vereinszwecks ist eine umfassende Information der Mitglieder sowie der Öffentlichkeit unentbehrlich.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Artikel 6 1 lit. f) EU_DSGVO.

Sollte im Einzelfall eine Einwilligung gemäß Artikel 7 EU-DSGVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten notwendig sein, wird diese selbstverständlich vorab eingeholt.

3. Bestehende Datenschutzrechte betroffener Personen

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach § 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch nach § 21 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, Tel.: 0211/38424-0, Fax: 0221/38424-10, EMail: poststelle@ldi.nrw.de

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden zunächst solange gespeichert, wie es ihr jeweiliger Verarbeitungs- und Nutzungszweck erfordert. Nach Entfallen des jeweiligen Verarbeitungs- und Nutzungszwecks gelten einschlägige gesetzliche Aufbewahrungsfristen. Die im Rahmen der Kontaktaufnahme mit potentiellen Neumitgliedern ermittelten Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach der letzten Kontaktaufnahme vollständig gelöscht, sofern es nicht zum Vereinsbeitritt gekommen ist, nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dient oder das abgelehnte Neumitglied einer im Einzelfall zu bestimmenden, längeren Aufbewahrung zugestimmt hat.

Nach Beendigung der Vereinsmitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen oder der Betroffene einer im Einzelfall zu bestimmenden, längeren Aufbewahrung zugestimmt hat. 

5. Datenübermittlung in Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Staaten außerhalb der europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) statt. Solches ist auch nicht geplant.

6. Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen der Vereinszugehörigkeit müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, welche für die Aufnahme und Registrierung der Vereinsmitglieder erforderlich sind, ferner zu den damit verbunden Rechten und Pflichten oder zu Maßnahmen, deren Erhebung der Verein gesetzlich verpflichtet ist. Ohne derartige Daten ist der Verein nicht in der Lage, die Vereinsgeschäfte und die Betreuung der Mitglieder durchzuführen.

Der Verein beachtet insbesondere die Grundsätze der Datensparsamkeit und Datenminimierung gemäß Artikel 25 EU-DSGVO und hält technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit im Sinne der Artikel 25 und 32 EU-DSGVO vor.